Die politische Heimat von Sandra Bizzarri sind die glp Grünliberalen. Überzeugend am Parteiprofil findet sie die auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Wertedebatte bei Sachfragen unter gleichzeitiger Berücksichtigung der ökologischen, sozialen und ökonomischen Auswirkungen. Auf Bezirksstufe arbeitet sie im glp Bezirksvorstand Horgen aktiv mit und übernahm schon früh das Amt der Vereinskassiererin. Sie wünscht sich als Beitrag zur Kostendämpfung und Qualitätssicherung in der Alterspflege eine forcierte Zusammenarbeit unter den Bezirksgemeinden nach dem Vorbild von Kompetenzzentren.  Die Erhaltung des lokalen Ladengewerbes und das Gefühl einer hohen Lebens- und Wohnqualität ist eng mit der Schaffung von verkehrsberuhigten Quartieren, Begegnungszonen und verkehrsfreien Ortskernen verknüpft, weshalb sie sich besonders über das Projekt RED in ihrer Wohngemeinde freut und auf eine baldige Umsetzung hofft. Als Privatperson unterstützt Bizzarri weltweite und lokale Initiativen zur Wiederaufforstung und Erhaltung der Biodiversität. 


Persönliches Werteprofil